Was ist besonders an der Wehlheider Kirmes?

70. Große Wehlheider Kirmes im Jahr 2018, was ist besonders an solch einer Kirmes, dass sie 70 Jahre besteht?

Wehlheider Kirmes ist erstmal eine Kirmes, aber eigentlich noch viel mehr.
Wehlheider Kirmes ist ein Volksfest (Aussage Ministerpräsident Bouffier), und
Wehlheider Kirmes ist Straßen-/Nachbarschaftsfest.
Es ist also ein großes und gleichzeitig ein kleines Fest.

Eine Kirmes verbindet jeder mit Bier und Bratwurst, vielleicht noch Festzelt, Dorf und Musik oder kleinem Rummel mit Karussell.
All das hat die Wehlheider Kirmes auch, aber da ist eben noch viel mehr.

Die Wehlheider Kirmes lebt von ihrer Vielfalt.
Hier kann man alles erleben was es auf einer (Dorf-)Kirmes gibt, hier kann man aber auch in einem Hinterhof oder einem Biergarten von einer der vielen beteiligten Gaststätten einen Wein trinken, und den Trubel an sich vorbeiziehen lassen.
Hier kann man mitten in der Stadt – in einem Ortsteil, der sich ein wenig seinen dörflichen Charme bewahrt hat – durch die Gassen schlendern.
Hier kann man mitten auf der Hauptstraße eine Runde im Fahrgeschäft drehen.
Hier kann man die unterschiedlichsten Musikstile finden. Rock, Pop, Schlager, Alternativ, Tech-House, Acapella, Hip Hop und vieles mehr…
Hier kann man natürlich Bratwurst, Pommes und Steak essen, aber auch Döner, Kebab, Fisch und viele andere Essensvariantionen finden. Sogar Bio-fairtrade Kaffee und veganer Pflaumenkuchen, findet man auf den Speisekarten der Gaststätten, die mitfeiern.

Das alles ist die Große Wehlheider Kirmes – das Beste, was Kassel zu bieten hat.
Und in dieser Vielfalt findet jeder etwas passendes für sich.